Corsica Linea (Ex-SNCM)
Ganzjähige Korsika-Verbindungen ab Marseille
 
Die Fährgesellschaft Corsica Linea fährt alle korsischen Häfen von Marseille aus an. Die korsische Fährgesellschaft garantiert ganzjährig die Verbindungen von Korsika auf das französische Festland, sowohl als im Personen- als im Frachtverkehr.

Die Gesellschaft mit den rot-weißen Schiffen tritt die Nachfolge der ehemaligen halbstaatlichen SNCM Société nationale maritime Corse Méditerranée und  La Méridionale an, die in den vergangenen Jahren häufig bestreikt wurde und 2014 in das Regelinsolvenzverfahren ging. In der Konsequenz wurden alle Strecken ab Toulon eingestellt und Verbindungen nach Nordafrika gekappt.
2015 und 2016 entbrannte ein langer Streit um die Nachfolge der SNCM, in den sich auch das korsische Transportunternehmen Rocca mischte, das Anfang 2016 zeitweise eigene Frachtfähren charterte. Anfang 2016 tauchte für einige Wochen die Vetriebsmarke Maritima Ferries auf, die im April dann wieder eingestampft wurde. Am 8. April 2016 wurde in Ajaccio dann offiziell das erste Corsica Linea Schiff mit neuem Logo und rotem Anstrich präsentiert. Bis Ende 2016 sollen alle Schiffseinheiten, die aus dem Bestand der SNCM und der La Méridionale stammen, in den neuen rot-weißen Firmenfarben erstrahlen und der Sitz der Gesellschaft von Marseille nach Ajaccio verlegt werden.
Société nationale maritime Corse Méditerranée -
+33 (0)825 88 80 88 - www.corsicalinea.com - Preisrecherche und Buchungsstrecke auf Deutsch bei Direct Ferries
Timo Lutz
Corsica Ferries im Hafen von Ajaccio
Corsica Sardinia Ferries
Das dichteste Streckennetz nach Korsika
Moby Lines Fähre nach Korsika - Abfahrten von Livorno und Genua
Moby Lines
Kinderfreundliche Korsika-Fähren mit günstigen Abfahrtszeiten